Brandenburger Liner BB1.0

Optimaler Schlauchliner für kleine Nennweiten

Der Brandenburger Liner BB1.0 läutet bei Brandenburger ein neues Produktdesign ein. Dieser UV-lichthärtende Schlauchliner wurde speziell für die kleinen Nennweiten entwickelt. Das Trägermaterial wurde im eigenen Haus gezielt auf die Anforderungen der kleinen Nennweiten entwickelt. Dadurch steigert sich die Wirtschaftlichkeit des Einbaus, während alle Vorteile des UV-Liners zum Tragen kommen.

Diese Vorteile sind:

-          Schnelle Installation durch Einzugsverfahren in den Kanal

-          TV-Inspektion vor Aushärtung, um die Qualität des Schlauchliners zu prüfen

-          Kein Schrumpf nach der Aushärtung

-          Möglichkeit direkt den Liner und die Seitenzuläufe einzubinden

-          Kein Coating an der Oberfläche – homogener Aufbau über die gesamte Wanddicke

Linerkennwerte

Übersicht

Linerkennwerte* Norm BB1.0
Umfangs-E-Modul Kurzzeit EN 1228 3.179 N/mm²
Umfangs-E-Modul Langzeit EN 1228 1.059 N/mm²
Biege-E-Modul Kurzzeit** ISO 178 3.110 N/mm²
Biege-E-Modul Langzeit** ISO 178 1.036 N/mm²
Dichte ISO 1183 1,19 g/cm³
Kurzzeit-Biegespannung ISO 178 43 N/mm²
Langzeit-Biegespannung ISO 178 14 N/mm²
Langzeit-Abminderungsfaktor (50 Jahre) EN 761 3,0

*gemäß allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt) in Berlin
(Zulassungsnr. Z‑42.3‑490 vom 14.09.2017)

Kreisprofil:                DN 200, DN 225, DN 250 und DN 300
Gesamtwanddicke:  4,3 mm (4,0 mm Verbundwanddicke + 0,3 mm Verschleißschicht)

Benötigen Sie weitere Kennwerte?

Kontaktieren Sie uns! Gerne stellen wir Ihnen ein ausführliches Datenblatt zur Verfügung

Bestandteile & Qualitätssicherung

Die Hauptbestandteile unseres Schlauchliners sind Glas und Harz. Um die einwandfreie Funktion auf der Baustelle zu gewährleisten, müssen auch die übrigen Bestandteile aufeinander abgestimmt sein.

Um eine optimale Qualität unserer Produktes jederzeit zu gewährleisten, haben wir unser Unternehmen durch den TÜV Rheinland DIN EN 9001:2008 zertifizieren lassen. Zusätzlich unterliegen wir der 6-monatigen Fremdüberwachung gemäß der DIBt-Vorschriften und führen darüber hinaus eigene Qualitätsaudits bei unseren Lieferanten durch. 

Unser Schlauchliner wird in  zwei unterschiedlichen Varianten angeboten. Für den kommunalen Bereich ein UP (ungesättigtes Polyester, gem. DIN 18820 Gruppe 3; Typ 1140) Harz, welches bei normalen Abwässern bis zu einer Temperatur von 50°C beständig ist.

Die zweite Variante ist ein VE (Vinylester, gem. DIN 18820 Gruppe 5; Typ 1310) Harz, welches bei industriellen Abwässern zu bevorzugen ist. Die Beständigkeit gegenüber Chemikalien ist von deren Konzentration abhängig und kann bis zu 70°C standhalten.

Wir verwenden beim Brandenburger Liner BB1.0 ein spezielles Trägermaterial aus Glas-/Polyestervlies. Die Materialstärke des Komplexes beträgt 1,0 mm. Durch den Einsatz von Polyestervlies wird die Wirtschaftlichkeit der Sanierung bei kleinen Nennweiten erhöht, da hier die statischen Anforderungen geringer sind.

Unser Glas-/Polyestervlies bildet eine homogene Oberfläche im Schlauchliner aus, welche die Fließeigenschaften im Kanal verbessert und die Widerstandsfähigkeit gegenüber der Nutzung sowie die Reinigung des Kanals gewährleistet.

Unser Schlauchliner ist gemäß den Vorgaben des Merkblatts der DWA M143-3 gegenüber dem Abrieb von 50 Jahren Kanalnutzung beständig. Die glasvliesgebundene Verschleißschutzschicht beträgt 0,3 mm.

Der 3-lagige Aufbau des Schlauchliners beinhaltet neben dem GFK-Gelege eine transparente Innenfolie sowie eine UV-schutzdichte Außenfolie in grau.

Die verwendete Innenfolie mit 120ym ist eine zweilagige transparente Folie. Der Grundwerkstoff ist PE um die Integrität der Folie beim Kalibrieren zu gewährleisten und einer dünnen Schicht PA, welches als Styrolbarriere dient.

Die bei Brandenburger verwendete Außenfolie ist eine 220ym Starke, dreilagige PE/PA/PE Folie. Hierbei fungiert die PA-Schicht als Styrolbarriere. Besonders zeichnet sich die Folie durch eine aufkaschiertes PE Vlies auf der Innenseite aus. Hierdurch erhält der Schlauchliner eine besonders gute Stabilität für den Einbau in den Kanal.

Unser BB2.5 Liner besitzt zum besseren Schutz beim Einzug ab einer Nennweite von DN 600 kostenlos einen zusätzlichen Außenschutz. Diese PVC-Gewebefolie hat eine enorme Reißfestigkeit und wird als zweiter Schutz vor mechanischen Beschädigungen an den Liner aufgebracht.

Jeder unserer produzierten Schlauchliner wird kostenfrei und separat in eine eigene Holzkiste verpackt. Diese wird auf den bestellten Schlauchliner angepasst und individuell für jeden Kunden in unserer eigenen Schreinerei angefertigt. Das verwendete Holz ist dabei auf die speziellen Bedürfnisse der Baustelle angepasst.

Durch unsere Auftragsabteilung wird der anschließende Versand der Materialien auf die Baustelle geplant. Dabei arbeiten wir mit Transportspezialisten zusammen, um einen ungestörten Baustellenablauf zu ermöglichen.